Philosophie des Suppenlöffels ________________________________________________________

 

Suppenlöffel - Nachhaltig und doch im Trend

 

Nachhaltig und doch im Trend. Das eine schließt das andere nicht aus. In unserer heutigen, schnelllebigen Zeit bleibt oft so viel auf der Strecke. Deshalb ist es wichtig, dass wir nachhaltig und ehrlich uns gegenüber und unseren Kunden sind.
Die Globalisierung darf nicht als Bedrohung empfunden werden sondern muss als Chance genutzt werden. Die Regionen sind gleichberechtigte Partner. Es gibt nur eine Erde auf der alle Menschen das gleiche Recht haben, in Frieden zu leben und zu arbeiten.
Jeder von uns ist an der Gestaltung unserer „lebenswerten Welt“ beteiligt.
Wir haben eine Verantwortung gegenüber unseren Kindern – denn sie spiegeln uns unsere Gegenwart und sind unsere Zukunft.
Ein Bewusstsein umfassender Eigenverantwortung ist die Basis allen Tuns, unseres Lebens und Arbeitens.

 

Eine gesunde und vollwertige Ernährung ist für jedermann die Basis eines vitalen Lebens. Bedauerlicher Weise gibt es in unserer Gesellschaft viel zu viele mangelhaft ernährte Kinder. Gesunde Ernährung ist die Grundlage für die gute Entwicklung. Gerade im Wachstum sind regelmäßige Malzeiten und für eine gute Entwicklung wichtig. Uns muss klar sein, dass sich der Geist unserer Kinder nur durch einen gut versorgten Körper entwickeln kann, der auch einen ausgewogenen Rhythmus an Nahrungsmittelzufuhr hat. Ist das nicht der Fall, wird er über kurz oder lang krank. Bereits heute haben viele Menschen, leider auch viele Kinder mit den Folgen einer schlechten Ernährung zu kämpfen.

 

Unser Beitrag dazu sind frische, gesunde und hochwertige Menüs für die Kinder, die wir frisch täglich zubereiten. Damit unterstützen wir bewusst auch eine nachhaltige und biologische Landwirtschaft.


Unser Ziel: Eine harmonische, umfassende Wertschöpfung für alle Beteiligten vom Feld bis auf den Teller.

Idealismus und Geschäft schließen sich nicht aus. Das haben uns die Jahre unserer Selbständigkeit gelehrt.

Wer nicht sät kann auch nicht ernten.

Es gibt nichts Wichtigeres und Wertvolleres als gute, harmonische Beziehungen zu Mitarbeitern, Erzeugern, Lieferanten und Verbrauchern.

Unsere Mitarbeiter sind unserer höchstes Gut. Denn ohne sie sind unsere Visionen nicht umsetzbar.

Daneben spielt für uns die räumliche Nähe eine Rolle. So können wir öfter vor Ort sein, Dinge besprechen, Kontakte und Verbindungen pflegen. Dies ist ein gutes Gefühl und ein Gewinn für Alle. Das gewachsene Miteinander schafft gegenseitiges Vertrauen und gibt dem Suppenlöffel-Kunden die größtmögliche Sicherheit.Beim Einkauf unserer Rohstoffe und Zutaten achten wir auf frische, biologische Erzeugnisse und schonende Zubereitung. Wir kochen täglich frisch. Deshalb müssen wir uns nach dem Markt richten, was dieser so bietet. Bevor wir einen Bio-Broccoli aus China beziehen, kaufen wir lieber einen frischen und vitalen von einem regionalen Bauern ein, der Nützlinge auf seinem Feld einsetzt. Gemüse, Obst und sonstige Rohstoffe werden aus der Region Nürnberg „Original Regional“ oder von Herstellern mit Biosiegel bezogen. Gerne beziehen wir auch von Rapunzel, Lebensbaum und Erntesegen.

Unser Rindfleisch beziehen wir vom seriösen, regionalen Großschlächter Thomas Gillich, Großmarkt Nürnberg der Bio und EU zertifiziert. Gerne beziehen wir auch unsere Tiere direkt von Bio-Landwirten (Weidehaltung). Die Wurst beziehen wir von Landmetzgereien oder Ebl Biomarkt, die auch bei der Wurstherstellung ohne Geschmacksverstärker einsetzen, was uns sehr wichtig ist.

 

Für uns ist unserer „kleine Kunde" König

Auf Sonderwunsch verwenden wir pro Einrichtung statt Rind- auch Schweinefleisch. Auf Wunsch der Einrichtungen gibt es als Vorspeise täglich einen frischen Salt und als Nachspeise Obst oder Rohkostgemüse. Natürlich wird ab und zu mal gesündigt – dann gibt es beispielsweise Pudding oder Kuchen zum Nachtisch. Uns ist wichtig, dass unserer Essen nicht nur gesund ist – sondern – auch abwechslungsreich ist und schmeckt.
Die kindgerechten, leckeren Speisen werden ohne Geschmacksverstärker und ohne Zusatzstoffe in Bioqualität schonend und traditionell zubereitet. Denn eine Zubereitung in der Mikrowelle würde wieder vieles zur Nichte machen.
Unser Leitungswasser ist vitalisiert, auf die Eindämmung des Elektrosmogs wird geachtet – das ist eine weitere Unterstützung bei unserem ganzheitlichen Menü-Angebot.

 

Unsere Ziele:

Betriebsklima: Wir sind eine Firma, in der es Freude macht, zu arbeiten. Dazu gehört es, fair miteinander umzugehen und sich gegenseitig Respekt entgegenzubringen.

Mitarbeitende: Wir sind eine Firma sein, die ihre Mitarbeiter fordert, fördert und gerecht entlohnt. Unsere Stärke ist es, dass wir gut ausgebildetes, motiviertes und zufriedenes Personal beschäftigen. Der Mitarbeiter ist das höchste Gut einer Firma!

Kunden: Wir bieten unseren „kleinen“ Kunden die Sicherheit für beste Qualität, gesundes Essen.

Lieferanten: Wir pflegen ein faires und vertrauensvollen Verhältnis zu unseren Lieferanten.

Umweltschutz: Wir praktizieren aktiven Umweltschutz

Unabhängigkeit: Wir sind weiterhin unabhängig von wirtschaftlicher Fremdbestimmung.

Sortiment: Uns ist es wichtig immer einen abwechslungsreichen, den Jahreszeiten angepassten Speiseplan zu bieten.

Wirtschaftlichkeit: Zur Erreichung und Sicherung aller sozialen und wirtschaftlichen Ziele sind wir ein wirtschaftliches Unternehmen. Produktivität und Effizienz sind unsere Stärken. Wir distanzieren uns von der Gewinnmaximierung, da diese nicht nachhaltig ist.

Qualität: Die Sicherung und Steigerung unserer Bio-Qualität sowie der allgemeinen Lebensmittelqualität durch interne und externe Maßnahmen verankern wir im Bewusstsein aller Mitarbeitern.

Unsere Visionen: Nachhaltig und doch im Trend. Den Menschen, den Tieren, der Umwelt und der Schöpfung verpflichtet.